24 Stunden Pikettdienst
061 331 77 00

Soziales

Unternehmen Soziales

Nebst unserem vielfältigen Dienstleistungskatalog sind wir bei BSK Baumann + Schaufelberger Kaiseraugst AG besonders stolz auf die vorbildliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, Partnern und Lieferanten. Wir legen grossen Wert auf unsere regionale Vernetzung. Dank dem bestehenden familiären und traditionellen Umfeld, erfreuen wir uns über ein grosses und stetig wachsendes Netzwerk in der Region Nordwestschweiz.

Ganz besonders stolz sind wir aber auf unser soziales Engagement. Soziale Verantwortung ist für uns keine mühselige Zusatzbelastung, sondern fester Bestandteil der Unternehmenskultur. So bilden wir nicht nur jedes Jahr Dutzende Lehrlinge aus, sondern setzen uns auch für diejenigen Mitmenschen ein, die zwar arbeiten wollen, aufgrund ihrer körperlichen oder geistigen Voraussetzungen aber nicht voll einsatzfähig sind.

iPunkt

Als eines der ersten Unternehmen der Nordwestschweiz haben wir uns vor zwei Jahren dazu entschieden, dem Programm ‘diecharta.ch’ beizutreten. Ziel des Projekts ist es, Menschen mit Behinderungen in die ‘normale’ Arbeitswelt zu integrieren.

In diesem Zusammenhang wurden wir 2013 mit dem Label ‘iPunkt’ ausgezeichnet. Das Label zeichnet Unternehmen in der Nordwestschweiz aus, welche Menschen mit Behinderung im ersten Arbeitsmarkt anstellen und deren berufliche Chancengerechtigkeit achten. Der iPunkt ermutigt Unternehmen zu konkretem Handeln bei der beruflichen Inklusion von Menschen mit Behinderung.

Wer zu uns kommt, findet keine geschützte Werkstatt, sondern wird ganz normal in den Arbeitsalltag integriert. Behinderte, die bei uns anfangen, begleiten unsere Leute auf der Baustelle, beim Kundentermin oder im Backoffice. Die Leute spüren von Anfang an ‘den rauen Wind der echten Arbeitswelt’ da draussen. Natürlich nehmen wir Rücksicht auf die gegebenen Umstände. Die Leute arbeiten Teilzeit und in ihrem Tempo. Dennoch sind sie voll dabei und ein wichtiger Bestandteil des Teams. Mehr noch: Sie sind Teil der Familie.

Ob bei der Lehrlingsbetreuung, bei der Pflege unserer Firmenkultur oder im Zusammenhang mit dem Integrationsprojekt ipunkt nehmen wir unsere soziale Verantwortung wahr und überprüfen diese stets aufs Neue. Wir tun dies, weil wir der festen Überzeugung sind, dass die Mitarbeiter unser grösstes und wichtigstes Kapital sind. BSK zahlt faire Schweizer Löhne, unterstützt die Mitarbeitenden bei Fortbildungen und bietet jedem motivierten Angestellten vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten.

Zahlreiche langjährige Angestellte liefern uns tagtäglich die Bestätigung, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Alle unsere Mitarbeiter sind zudem dazu aufgerufen, ihre Wünsche und Ideen in der Geschäftsleitung vorzutragen. Die Geschäftsführer sind stets offen für Verbesserungsvorschläge.

Ein weiteres Projekt, das unseren Mitarbeitern zugute kommt, ist der firmeneigene Webshop. Jeder Mitarbeiter erhält ein jährliches Guthaben, mit dem er sich aus dem Shop Arbeits- und Freizeitbekleidung aussuchen kann. Dieses Angebot wird bereits heute rege genutzt.

Sozialpreis

Am 23. April 2015 wurden wir vom Kanton Basel-Stadt mit dem Basler Sozialpreis 2015 ausgezeichnet. Der Preis wird an Unternehmen vergeben, welche sich bei der Ausbildung und Beschäftigung von leistungseingeschränkten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überdurchschnittlich stark engagieren.

Der Preis war mit 10‘000 CHF dotiert. Das Preisgeld haben wir aufgestockt und gespendet: 5‘000 CHF an iPunkt, Impul- se Basel, 3‘000 CHF an eine Stiftung für krebskranke Kinder, Regio Basiliensis und 3‘000 CHF für den ROKJ-Cluster Fricktal, Rotary-Club Rheinfelden Fricktal.

sozialpreis